Zum Inhalt springen

Bana Ba Lenong
(Moreomaoto)

Standort

Moreomaoto liegt im Westen des Makgadikgadi-Pans-Nationalparks, der zusammen mit der Nxai Pan und anderen kleineren Salzpfannen die weltweit größten zusammenhängenden Salzpfannen bilden. „Makgadikgadi“ bedeutet „ausgedehntes, lebloses Land“. Während sich dem einen Einsamkeit und Leere aufdrängen, so versinkt der andere in der Weite und Stille der beeindruckenden Landschaft. Im Süden von Moreomaoto erstreckt sich das Central Kalahari Game Reserve und im Norden liegt das Gebiet des Okavango-Delta und das Moremi Game Reserve, einem der wildreichsten und unberührtesten Naturgebiete der Erde.

Leben kommt in die karge Natur durch Vögel, wie Flamingos und Herdentiere, die in der Regenzeit ihre Wanderung vom Okavango Delta über die Salzpfannen nehmen. Mit ihrer herben Schönheit locken die Nationalparks und Game Reserves in der Nähe von Moreomaoto viele Individualtouristen an. In Maun laufen die Fäden aller touristischen Aktivitäten der Region zusammen. Während Maun aus einem kleinen Dorf zu einem touristischen Dreh- und Angelpunkt wurde, blieb die ehemals natürliche Verbindung der Einheimischen zur Natur nach und nach auf der Strecke. Wer nicht in der auf der Artenvielfalt basierenden Tourismusbranche arbeitet, hat es in dieser Gegend schwer. Darum liegt es SAVE am Herzen, gerade hier das Bewusstsein der Kinder für ihre Umwelt zu entwickeln.


Das Projekt

Das SAVE Kids for Wildlife Conservation Projekt „Bana Ba Lenong“ in Moreomaoto wurde im Jahr 2012 von SAVE gegründet. Regelmäßig nehmen bis zu 60 Kinder und Jugendliche an den Lern- und Spielangeboten des Projektes teil, bei denen neben Basisinhalten die Umweltbildung einen zentralen Ausgangspunkt darstellt.

„Bana Ba Lenong“ bedeutet „Kinder der Geier“. Die Kinder haben diesen Namen für ihr Zentrum selbst vorgeschlagen, da besonders der Monat über Geier, mit seinen Fachvorträgen und Aktivitäten im vergangenen Jahr, großen Eindruck bei ihnen hinterlassen hat. Geier sind in der Gegend wenig beliebt und werden durch einheimische Farmer gejagt und vergiftet. Die Kinder erkannten aber schnell, welch wichtige Aufgabe der Geier in einem Ökosystem hat, wodurch eine aufrichtige Bewunderung der Kinder für die großen Vögel entstanden ist.


Team

Seikgotlho Madima
Volontärin


Partnerorganisationen

Das Kinder- und Jugendzentrum in Moreomaoto ist in die Bibliothek der Robert & Sara Rothschild Family Foundation integriert und wird durch Mitarbeiter des BNLS (Botswana national library service) unterstützt.


Schirmherr gesucht!

Werden Sie Schirmherr, Projektunterstützer oder Förderer des Kinderprojekts „Bana Ba Lenong“ in Moreomaoto und helfen Sie uns den Kindern ihre Natur näher zu bringen! Weitere Informationen erhalten Sie HIER.


Wie kann ich SAVE helfen?

Besuchen Sie einfach den Bereich HELFEN auf unserer Website. Sie finden dort viele Vorschläge wie Sie unsere Ziele und Projekte durch eigenes Handeln, Mithelfen oder Spenden unterstützen können.