Zum Inhalt springen

News


 

Wir bauen unser Engagement in der Grundschule am Rande des Okavango Deltas weiter aus

Artenschutz und Bildung gehen für uns Hand in Hand. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Anfang Februar zum Treffen der der Eltern-Lehrer-Vereinigung an der Grundschule in Nxaraga eingeladen waren.

Nach zahlreichen Gemeindeentwicklungsprojekten mit den Bewohnern des Dorfes Nxaraga, unter anderem die Rettung der Flusspferde, aber auch dem Bau des Spielbereiches für die Grundschule konnten wir mit den 16 Mitgliedern der Eltern-Lehrer-Vereinigung, darunter neun Vertretern der Dorfleitung, einen Plan für das laufende Schuljahr entwickeln.


Unter anderem wurden schwierige Themen, wie zum Beispiel das Fehlen einer Schuluniform, häufiger Lehrerwechsel und die Herausforderungen im Schulalltag durch hohe Bildungslücken bei den Kindern sowie ihre oftmals prekären Familiensituationen besprochen. Viele Kinder können nicht lesen oder werden in ihren Familien vernachlässigt.


Zukünftig soll vor allem auf regelmäßige Schulbesuche geachtet werden, um den Lernfortschritt der Kinder im Blick zu behalten, aber auch die Einbindung der Familien durch Tage der offenen Tür und gute Kommunikationswege zwischen Eltern und Lehrern stehen im Fokus. Die Entwicklung von Hausaufgaben- und Leseklubs, sowie ein Angebot an Freizeitaktivitäten sollen zur Stärkung des Selbstbewusstseins beitragen. Zusätzlich würde eine einheitliche Schulkleidung das Selbstwertgefühl ärmerer Schüler stärken.
Unsere SAVE-Länderdirektorin Wabotlhe Letubo ermutigte das Komitee, sich für die Beziehungen zwischen Eltern und Lehrern zum Wohle der Kinder einzusetzen und sich messbare Ziele zu setzen, um die Ergebnisse der Schüler zu verbessern. Der Stadtrat Morolong Mosimanyana lobte die Arbeit unserer Stiftung im Dorf Nxaraga und sagte, er hoffe auf eine lange Beziehung. Er ist dankbar, dass wir uns unterstützend um die Bildung der Kinder kümmern.

E4C
Artenschutz durch Bildung und Entwicklungsarbeit – auf diesem Ansatz beruhen all unsere Wildtierschutz-Projekte.
Hier erfahren sie mehr zu unserem Ansatz „Education4Conservation