18. Dezember 2020|In Allgemein, Hipposchutz, Naturschutz

Übergabe des erbauten Wasserlochs in Botswana

Das Wasserloch wird einen wichtigen Wildtierkorridor zwischen den Nationalparks unterstützen und dadurch den Konflikt zwischen Mensch und Wildtier in den umliegenden Gemeinden reduzieren.

Hintergrundinformationen:

Das Wasser fließt seit Ende August. Ein instandgesetztes Brunnenbohrloch versorgt nun eine Wasserstelle für Flusspferde und weitere Wildtiere. Sie hilft, einen 80 Kilometer langen Wildtierkorridor im Makgadikgadi-Nationalpark im Nordosten Botswanas zu erhalten. Wir schlossen für das Projekt eine Partnerschaft mit dem Department Of Wildlife & National Parks (DWNP). Die fertige Bohrstelle mit solargetriebener Hochleistungspumpe und rund einem Kilometer Rohrleitung bis zur Wasserstelle übergaben wir nun an das DWNP.