Zum Inhalt springen

Kinderprojekte

Mit Bildung für eine bessere Zukunft

Das Wissen um die friedliche Koexistenz von Mensch und Wildtier ist im Laufe der Generationen verloren gegangen - nicht zuletzt weil die Beanspruchung desselben Lebensraumes extremer geworden ist. Einheimischen Kindern wird der Umgang mit Wildtieren von ihren Familien oft gar nicht oder als gefährlich vermittelt. Deshalb ist das zentrale Ziel bei den SAVE Kinderprojekten Tier- und Umweltschutz durch Bildung der Kinder zu verbessern.

Vision

Die Vision von SAVE ist es, Kinder und Jugendliche durch lebenswichtige Grundlagen und Umweltbildung zu unterstützen, um sie für die Vorteile eines friedlichen Zusammenlebens von Menschen und Wildtieren zu begeistern und ihnen dadurch eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Über das Werkzeug Umweltbildung in Kombination mit Kinderhilfe will SAVE nachhaltigen Artenschutz erreichen und gleichzeitig einen Beitrag zur Armutsbekämpfung leisten.

Mission

SAVE bietet naturschutzorientierte Lehrprogramme für Kinder und Jugendliche in Kombination mit Kinderhilfe: education for conservation. Bildung ist eine der wichtigsten Säulen in unserer Naturschutzstrategie, da nur Bildung, gepaart mit Armutsbekämpfung, nachhaltige positive Auswirkungen im Natur- und Artenschutz der betroffenen Länder verspricht.

Konzept

Wir möchten die Kinder in Botswana mit Grundlagen durch Schulbildung unterstützen. Durch ergänzendes Wissen und Erleben ihrer Umwelt bekommen die Kinder und Jugendlichen den Wert der Natur und der Wildtiere vermittelt. Durch viele praxisorientierte Erfahrungen werden Lerninhalte durch unmittelbares Erleben vertieft. Sie lernen, dass sie für ihre Zukunft von einer friedlichen Koexistenz von Tieren, der Natur und der Menschen profitieren können. Durch eine gestärkte Persönlichkeit, Umweltbildung und das Aufzeigen von Berufsmöglichkeiten im Bereich des nachhaltigen Ökotourismus wollen wir den Kindern bessere Zukunftsperspektiven geben, den Ökotourismus unterstützen und unsere Vision, den Artenschutz, stärken.

„Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern.“ – Nelson Mandela


Botswana

Botswana ist ein Land voller Naturschönheiten, wie dem Okavango Delta, dem Chobe Nationalpark, der Makgadikgadi Pfanne, der UNESCO Weltkulturerbestätte den Tsodilo Hills, um nur einige zu nennen.  Botswana beeindruckt mit einem überaus großen Wildtiervorkommen. Dieses faziniert Touristen aus aller Welt und bedeutet für die lokale Bevölkerung ein Leben in direkter Nachbarschaft von großen Wildtieren wie Elefant, Büffel, Nilpferd und Löwe.


Kongo

Die Republik Kongo ist immer noch ein sehr ursprüngliches, abenteuerliches Land, dessen Landschaftsbild von wilden Regenwäldern geprägt ist. Sie liegt als sogenannter „kleiner Kongo“, getrennt durch den Fluss Kongo, neben der größeren Demokratischen Republik Kongo. Diese Region verfügt über viele Bodenschätze, wie beispielsweise Erdöl und Diamanten, und hat durch Kolonisation und Bürgerkriege eine sehr unruhige Vergangenheit. Die ständige Fremdbestimmung hat die Menschen geprägt und obwohl sie nun ihre Geschicke selbst führen wollen, gelingt die Umsetzung noch nicht immer ohne Unterstützung. Der Großteil der Bevölkerung der Republik Kongo lebt in der Hauptstadt Brazzaville. Deren Einwohner haben, wie auch Städter in Europa, wenig Kontakt zu den Naturschönheiten ihrer Heimat. Die Bevölkerung auf dem Land lebt in enger Nähe zu Wildtieren und unberührter Wildnis, die sie aus verlorenem Wissen und Armut heraus teilweise ausbeuten


SAVE Projekte in Botswana

Durch einen Klick auf die nachstehenden SAVE Kinderprojekte erfahren Sie mehr über die einzelnen Aktivitäten und Fortschritte unserer Kinderprojekte in Botswana.

Motho le Phologolo (Shakawe)
Bana Ba Lenong (Moreomaoto)
Bana Ba Motswedi (Gweta)
Bana Ba Ditlou (Kasane)
Odzala